Logo: Kein Abschluss ohne Anschluss - Übergang Schule Beruf NRW
Logo: Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen
Sie befinden sich hier:

Berufsfelder kennenlernen
Berufsfelderkundungstag im NRW-Arbeitsministerium – Praxiseinblicke für Schülerinnen und Schüler aus Düsseldorf

Die Landesregierung geht mit gutem Beispiel voran und bietet Schülerinnen und Schülern im Rahmen von Berufsfelderkundungen die Möglichkeit, Praxiseinblicke in den öffentlichen Dienst zu erhalten.
Das Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales ist das erste Ressort der Landesregierung, das im Rahmen der Landesinitiative „Kein Abschluss ohne Anschluss“ einen Berufsfelderkundungstag durchführt.

Sechs Jugendliche aus Düsseldorfer Schulen hatten so Gelegenheit, sich im NRW-Arbeitsministerium über unterschiedliche Berufsfelder im öffentlichen Dienst zu informieren.

Die Schülerinnen und Schüler lernten verschiedene Tätigkeiten etwa in der Bibliothek, in Vorzimmern oder in Fachreferaten kennen und erkundeten live die Arbeitswelt in einem Ministerium. Begleitet wurden sie von einer Betreuungsperson aus dem Ministerium.

Besonders positiv fanden die Jugendlichen, dass sie typische Tätigkeiten selbst ausprobieren konnten, einzeln betreut wurden und genügend Gelegenheit für Gespräche mit ihren Betreuerinnen und Betreuern hatten.

Im Rahmen des Landesvorhabens „Kein Abschluss ohne Anschluss“ beginnen die Schülerinnen und Schüler in der 8. Klasse zunächst mit der Potenzialanalyse, mit der sie ihre Stärken und Interessen identifizieren können. Die Berufsfelderkundungen erfolgen als nächster Schritt, sie ermöglichen einen ersten praktischen Einblick in die berufliche Realität. Auf Basis der Erfahrungen aus den Berufsfelderkundungen können die Jugendlichen dann eine fundiertere Entscheidung treffen, in welchem Bereich sie das zwei- bis dreiwöchige Betriebspraktikum in Klasse 9 absolvieren möchten.

Linktipps

Logo: pro Ausbildung

Ausbildung stärken – Ausbildungskonsens NRW

Öffnet externen Link in neuem FensterPartner und Informationen

Fördergeber

  • Logo: Gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung
  • Logo: Bundesagentur für Arbeit - Regionaldirektion Nordrhein-Westfalen
  • Logo: Mit Unterstützung des Europäischen Sozialfonds